Foresight-Prozess im Auftrag des BMBF

Aus IAO-Wiki

ForsightWelche Forschungsthemen sind langfristig wichtig? Welche Themen können in Deutschland adäquat vorangetrieben werden, weil sie an die Kompetenzen der deutschen Wissenschaft und Wirtschaft anknüpfen? Welche Gebiete in Forschung und Technologie haben ein ausreichendes Maß an Synergie- und Ausstrahleffekten, so dass sie Impulsgeber für andere Bereiche sein können? Welche Zukunftsfelder gehen über Disziplinen hinaus, versprechen einen herausragenden und bahnbrechenden Erkenntnisgewinn in Wissenschaft und Technologie und tragen deshalb maßgeblich zur Lebensqualität der Menschen und zur nachhaltigen Ressourcenschonung bei?

Diese Fragen standen am Anfang des BMBF-Foresight-Prozesses, der im Herbst 2007 startete.

Ergebnisse im Überblick
Ausgangspunkt für diese Vorausschau waren die 17 Themenfelder der Hightech- Strategie sowie laufende Vorausschau-Aktivitäten in den Fachabteilungen, also das Aufgabenportfolio des BMBF.

Bis Mitte 2009 wurde mit einem Set avancierter Methoden der Zukunftsforschung gearbeitet, um zunächst in 14 ausgewählten etablierten Zukunftsfeldern die neuen Schwerpunkte in Forschung und Technologie zu identifizieren – so ergaben sich für Gesundheitsforschung, Mobilität, Energie, Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung, Industrielle Produktionssysteme, Informations- und Kommunikationstechnologie, Lebenswissenschaften und Biotechnologie, Materialien, Werkstoffe und ihre Herstellungsverfahren, Nanotechnologie, Neurowissenschaften und Lernforschung, Optische Technologien, Service Sciences, System- und Komplexitätsforschung sowie für Wasser-Infrastrukturen die so genannten Zukunftsthemen. Die Zukunftsthemen wurden daraufhin in mehreren Schritten analysiert, mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten diskutiert und anschließend bewertet und sortiert. Es wurde bei der Bewertung danach gefragt, in welchem Maße Forschungsperspektive und -struktur der Zukunftsthemen eher gefestigt oder noch im Fluss sind. Schließlich wurden die Themen, gemessen an den eingangs formulierten Fragen, ausgewählt.

In einem Workshop diskutierten Expertinnen und Experten der deutschen Forschungs- und Innovationslandschaft das Ergebnis dieser Analysen. Zukunftsthemen wurden hier erstmals gesichtet, bewertet und sortiert. Außerdem wurde danach gefragt, in welchem Maße Forschungsperspektive und -struktur zu den Zukunftsthemen eher gefestigt oder noch im Fluss sind. Schließlich wurden die Themen, gemessen an den eingangs formulierten Fragen, sortiert und ausgewählt.

Mit den in diesem Bericht vorgelegten Ergebnissen zu den Zukunftsthemen in den etablierten Zukunftsfeldern liefert der BMBF-Foresight-Prozess differenzierte Hinweise, bestätigend oder modifizierend, zur Programmatik innerhalb etablierter Forschungs- und Technologiefelder.

Download Bericht