Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro

Aus IAO-Wiki

Die Gesundheit der Mitarbeiter gewinnt an Bedeutung für den nachhaltigen unternehmerischen Erfolg. Gesundheit zeigt an, ob günstige individuelle Voraussetzungen für eine betriebliche Wandlungs- und Innovationsfähigkeit vorliegen. Eine aktuelle Publikation »Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro« präsentiert ausgewählte Forschungsergebnisse und konkrete Handlungsempfehlungen. Aus dem Vorwort:

»Meine Absicht geht dahin ..., vor allem auf eine Hebung der gesundheitlichen und geistigen Kräfte des Volkes hinzuwirken!« Robert Bosch (1861-1942)

Vor über 70 Jahren bereits erkannte Robert Bosch die Bedeutung der Gesundheit für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg. Was seinerzeit als Einzelfall galt, hat sich mittlerweile zur betrieblichen Regel entwickelt. Eine ganze Reihe von Unternehmen stellt sich der anspruchsvollen Aufgabe, der Gesundheit im betrieblichen Kontext einen angemessenen Stellenwert einzuräumen. Gesundheit wird hierbei immer häufiger als ein Treiber für eine betriebliche Wandlungs- und Innovationsfähigkeit unter den Bedingungen der Wissensökonomie betrachtet.

Die aktuelle Gesundheitsdiskussion verleiht dem traditionellen Arbeitsschutz neue Impulse. Angesichts erhöhter psychosozialer Belastungen und einer zunehmenden Chronifizierung von Muskel-Skelett-Erkrankungen steht die Bedeutung des Arbeitsschutzes auch bei der Büroarbeit außer Frage. Einseitige Körperhaltungen, Bewegungsmangel sowie überfordernde Arbeitsbedingungen werden als wesentliche Gesundheitsrisiken im Bürobereich erkannt. Arbeitsbedingte Gesundheitstörungen beeinträchtigen nicht nur die individuelle Leistungsfähigkeit und verursachen mithin kostspielige Leistungsausfälle, sondern erschweren auch eine unabdingbare Wandlungsfähigkeit in den Unternehmen.

Der erfolgreiche Übergang von der industriellen Produktionsweise zur Wissensökonomie hängt auch mit den Bedingungen von Gesundheit zusammen. Die Ausführungen im vorliegenden Buch zielen darauf, die Einsicht in die Nutzenpotenziale einer menschengerechten Gestaltung der Wissensarbeit weiter zu fördern, um Unternehmen und Einzelpersonen zu einer gesunden und nachhaltig produktiven Arbeitsweise zu motivieren.

Das vorliegende Buch beruht auf aktuellen arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen sowie auf umfangreichen praktischen Erfahrungen bei der Gestaltung von Büro- und Wissensarbeit am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Zu nennen sind vor allem die einschlägigen Forschungsarbeiten zur »Zukunft der Arbeit«, zur geistigen Arbeit und zum Gesundheitsmanagement.

Im Folgenden werden ausgewählte Forschungsergebnisse und praktische Hinweise zur Gestaltung einer gesunden und erfolgreichen Büroarbeit vorgestellt. Dies betrifft in Kapitel 1 den Umbruch von der industriellen Arbeitsweise zur Wissensökonomie. Die Ausführungen fokussieren auf die Bedeutung des kreativen und motivierten Menschen für ein erfolgreiches Wirtschaften in den Unternehmen, und die mit der Wissensökonomie verbundenen Veränderungen in der Arbeitsgesellschaft. Arbeitswissenschftliche Grundlagen finden sich in Kapitel 2. Hier werden der Arbeitsbegriff diskutiert und Modelle für Kreativität und Gesundheit erörtert. Kapitel 3 stellt Bürokonzepte im Überblick vor und spannt somit einen Bogen über die vielfältigen Dimensionen einer zeitgemäßen Bürogestaltung. Vertiefende Ausführungen zu Arbeitsorganisation, Führung, Raum- und Arbeitsplatzgestaltung, Arbeitsmitteleinsatz etc. finden sich in den Kapiteln 4 bis 8. In Kapitel 9 werden methodische Ansätze für eine systematische Verankerung der Gesundheitsthematik im Unternehmen aufgezeigt; sie umfassen zudem eine Nutzenbetrachtung und eine Würdigung der betrieblichen Rechtsordnung. Rechtliche Rahmenbedingungen des Gesundheitsschutzes werden abschließend in Kapitel 10 umrissen.

Leseprobe

»Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro« von Prof. Dieter Spath, Dr. Wilhelm Bauer und Dr. Martin Braun ist im Erich Schmidt Verlag erschienen.

Buch bestellen