Nova-Net: Internetgestützte Expertenidentifikation zur Unterstützung der frühen Innovationsphasen

Aus IAO-Wiki

Die vorliegende Broschüre ist Ergebnis des Forschungsprojektes nova-net: Innovation in der Internetökonomie. Das Projekt nova-net entwickelt Theorien, Strategien und Instrumente zur Unterstützung nachhaltiger Produkt- und Serviceinnovationen in der Internetökonomie.

Dabei wird davon ausgegangen, dass das Internet sowohl eine Quelle als auch ein Instrument für nachhaltige unternehmerische Innovationsprozesse darstellt.

So sind im Internet eine Vielzahl von strukturierten und semistrukturierten Informationen, wie z.B. Patent- und Handelsdaten sowie technische Spezifikationen enthalten, die in frühen unternehmerischen Innovationsphasen wichtige Entscheidungsunterstützungen liefern können. Außerdem spielt das Internet als Plattform für Kommunikationsprozesse und softwaretechnische Anwendungen eine wichtige Unterstützungsrolle im Innovationsprozess, beispielsweise für den Ideenaustausch oder auch für die Aktualisierung von Informationen in komplexen Entwicklungsprozessen.

In der vorliegenden Broschüre wird eine strukturierte Vorgehensweise beschrieben, mit der relevante Themenfelder im und mit Hilfe des Inter-nets identifiziert und spezifiziert, sowie, darauf aufbauend, Experten in diesen Themenfeldern gefunden werden können. Im zweiten Teil wird die im Projekt nova-net entwickelte informations-technische Umsetzung dieser Vorgehensweise der internetgestützten Identifikation von Experten dargestellt. Am Beispiel der Firma INVIA wird dann anhand einer praktischen Problemstellung gezeigt, wie Unternehmen durch diese Vorgehensweise im Bezug auf die Planung von Technologiefeldern in den frühen Innovationsphasen unterstützt werden können.

Download Studie