Qualitätskriterien, Maße und Verfahren für Sprachapplikationen

Aus IAO-Wiki

SprachapplikationenIm Rahmen eines Verbundprojekts unter der Leitung von Fraunhofer IAO und mind Business Consultants ist ein offener Qualitätsstandard für Sprachapplikationen erarbeitet worden. In einem interdisziplinären Team von 22 anerkannten Experten wurden Kriterien sowie Maße und Verfahren zur Erhebung und Optimierung der Qualität von Sprachapplikationen definiert und beschrieben. Die erarbeiteten Ergebnisse entsprechen damit einem breiten Konsens innerhalb der deutschsprachigen Fachszene. Aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung werden dabei ebenso berücksichtigt wie die Anforderungen der Industrie nach Praxistauglichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Besonders hervorzuheben ist der ganzheitliche Ansatz des Projekts, der alle qualitätsrelevanten Aspekte einer Sprachapplikation berücksichtigt. Dies spiegelt sich auch in der Gliederung der behandelten Themenschwerpunkte wider: »Strategie und Business Logik«, »Sprachtechnologie und Linguistik«, »Dialogplattformen und Integration« sowie »Voice User Interface und Usability«. Die im Projekt entwickelten 10 Qualitätskriterien benennen dabei in einer umfassenden Weise die wesentlichen Anforderungen an eine hochwertige Sprachapplikation.

Ein weiteres Ergebnis des beschriebenen Projekts ist die Verständigung auf eine gemeinsame Terminologie für zentrale Konzepte im Umfeld der Entwicklung und Qualität von Sprachapplikationen. Zur Förderung eines gemeinsamen Sprachgebrauchs und zur Steigerung der Transparenz auch für Laien und potenzielle Kunden wurde eine generische Systemarchitektur mit den Komponenten einer Sprachapplikation entwickelt. Darüber hinaus wurden die Phasen eines Standardentwicklungsprozesses definiert.

Die enge Kooperation mit nationalen und internationalen Standardisierungsorganisationen stellt sicher, dass Teile der erarbeiteten Ergebnisse Eingang in die internationale Normierungsarbeit finden werden.

Die beschriebene Studie stellt den ersten Schritt einer Qualitätsoffensive dar. Mögliche Themen für geplante Folgeprojekte umfassen unter anderem die Entwicklung eines standardisierten Prüfverfahrens sowie die nähere Betrachtung der Qualität von Prozessen und Werkzeugen zur Entwicklung von Sprachapplikationen.

Download Leitfaden