Regionales Internet-Marketing: Neue Wege der Kundenansprache

Kunden nutzen zunehmend das Internet, um sich vor einem Kauf über Produkteigenschaften und -qualität zu informieren. Die dabei gefundenen Produktinformationen, aber auch Meinungen und Erfahrungen anderer Kunden, spielen bei der anschließenden Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Daher ist es auch für kleine und mittlere Unternehmen notwendig, das Internet als Informations- und Kommunikationsweg mit (potenziellen) Kunden zu nutzen.

Als Problem wird dabei oft die weltweite Ausrichtung des Internets gesehen. Da kleine und mittlere Unternehmen, wie z.B. Handwerk und Handel, einerseits häufig Kunden einer bestimmten Region ansprechen und anderseits Kunden nach regionalen Angeboten suchen, muss die regionale Kundenansprache auch über das Internet ermöglicht werden. So muss die Glaserei oder das Friseurgeschäft anhand der Postleitzahl oder eines Ortsnamens im Internet gesucht und gefunden werden können. Dass eine regionale Ansprache über das Internet notwendig ist und umgesetzt werden kann, ist bei vielen Unternehmen oft nicht bekannt.

Warum ist eine regionale Ausrichtung der eigenen Marketingaktivitäten im Internet von Bedeutung:

  • Um Kunden nicht mit Informationen zu überladen.
  • Um in der Vielzahl von Angeboten im Internet von (potenziellen) Kunden gefunden zu werden.
  • Um auch im Internet Marketingmaßnahmen wirtschaftlich durchführen zu können.

Der vorliegende Leitfaden zum Thema „Regionales Internet-Marketing“ unterstützt daher vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Marketinginstrumenten im Internet bei folgenden Punkten:

  • Beschreibung relevanter Marketinginstrumente im Internet und deren Einsatzmöglichkeiten,
  • Vorstellung eines Vorgehens zur Planung und Umsetzung von regional ausgerichteten Internet-Marketinginstrumenten,
  • Empfehlungen zur Optimierung der beschriebenen Internet-Marketinginstrumente unter Berücksichtigung regionaler Aspekte.

Leitfaden downloaden